academium

Aktuelles

News-Ticker pausieren
News-Ticker fortsetzen

Tierhalterhaftpflichtversicherung wird für immer mehr Hundebesitzer zur Pflichtversicherung

24.08.2011, 14:18

Tierhalterhaftpflichtversicherung wird für immer mehr Hundebesitzer zur Pflichtversicherung

Mit rund 5,5 Millionen Hunden, die in deutschen Haushalten leben, liegt Deutschland im europäischen Vergleich in Sachen Tierliebe weit vorne. Während das Zusammenleben mit dem vierbeinigen Freund überwiegend positive Aspekte aufweist, sollten Hundeliebhaber auch auf die Risiken achten, die mit der Tierhaltung verbunden sind. Selbst wenn man seinen Hund sehr gut kennt ist nicht ausgeschlossen, dass sich das Tier einmal anders verhält, als der Besitzer es erwartet. Löst sich ein Hund von der Leine und verursacht Dritten gegenüber einen Schaden, so drohen dem Besitzer erhebliche Schadenersatzforderungen, die nicht von der privaten Haftpflichtversicherung übernommen werden. Um die Ansprüche der Opfer von Hundeattacken und Unfällen, die sich im Zusammenhang mit den Vierbeinern  ereignen zu sichern, hat Berlin zum 1. Januar 2010 die Tierhalterhaftpflichtversicherung für Hundebesitzer gesetzlich vorgeschrieben. In anderen Bundesländern herrschen bereits Regelungen, wonach zumindest Hunde ab einer bestimmten Größe und Rassen, die allgemein als gefährlich eingestuft werden, eine Tierhalterhaftpflicht nachweisen müssen.

Unabhängig von der rechtlichen Situation im jeweiligen Bundesland sollte jeder Hundehalter über den Abschluss einer Tierhalterhaftpflicht nachdenken. Reagiert das Haustier einmal anders als erwartet, dann können in der Folge derart hohe Kosten auf den Besitzer zukommen, dass der wirtschaftliche Ruin droht. Angesichts der vergleichsweise niedrigen Versicherungsbeiträge sollte man daher nicht zögern, einen entsprechenden Versicherungsvertrag abzuschließen. 

Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der gewählten Deckungssumme der Tierhalterhaftpflicht zu. Diese sollte in jedem Fall hoch genug gewählt werden, damit auch große oder sehr große Schäden vom Versicherten abgewendet werden können. Besonders nützlich für Tierhalter: Die Tierhalterhaftpflicht übernimmt nicht nur berechtigte Schadenersatzforderungen sondern unterstützt den Versicherten auch bei der Abwehr unberechtigter Ansprüche.

Sprechen Sie uns an - Wir erstellen Ihnen gern einen Leistungsvergleich.

Quelle: tarif24.de

Zurück